Das Thomas Anders-Jahr 2004

 

 

                                      2004 war ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für Thomas.
                                      Kein Wunder, dass die Koblenzer Rhein-Zeitung ihn in die Reihe der 
                                      Menschen 2004 aufnahm!

                                      Aber lest selbst, was alles so los war! Wir haben ein paar Highlights 
                                      zusammengestellt.
 

Januar 2004

Mit der großen Thomas Anders-Party im Januar fing das Jahr gleich gut für die Fans an. Nach der Trennung von Modern Talking kamen sogar mehr als wie je zuvor! 

Doch schon bald nach der Party hieß es arbeiten. 
Zunächst stand der Videodreh zur Single King of Love an. Gedreht wurde in Mannheim.

 

 

Foto links: (c) Uschi Ankelin/Pinwand für Thomas Anders-Fans.

 

Danach wurde Thomas "Dauergast" bei TV total. Zusammen mit Stefan Raab und Joy Fleming suchte er wochenlang einen Kandidaten für den Grand Prix. - Gefunden wurde Max, der dann später auch den Deutschen Vorentscheid gewinnen sollte und somit Deutschland in Istanbul vertrat. 

Besonderes Highlight am Ende der großen Suche: 
die drei Jury-Mitglieder traten als Abba auf!

 

Foto rechts: (c) Pro 7, mit freundlicher Genehmigung.

 

Februar 2004

Der Februar 2004 stand im Zeichen der Single King Of Love und des Albums This Time.

Viele Medienauftritte und Interviews brachten beide Produkte in die Öffentlichkeit. Zudem tat Thomas Gutes. This Time wurde zusammen mit einer persönlichen Übergabe und einem Abendessen vor der eigentlichen Veröffentlichung zu Gunsten der Kinderhilfsorganisation Die Arche versteigert und brachte stolze 16.050 Euro! 

Cover: (c) Guido Karp/FansUNITED.de under License to BMG, 
mit freundlicher Genehmigung.

 

März 2004

Gleich zu Beginn des Monats zeigte sich Thomas mutig. Zusammen mit anderen Prominenten nahm er an der Wok-WM teil. - Gewonnen hat er nicht, aber er ist immer noch der einzige, der rückwärts die Eisbahn herunter düste!

Fotos: (c) Pro 7, mit freundlicher Genehmigung.

 

Danach ging es zum Videodreh nach Ibiza. In James Bond-Manier wurde die neue Single Tonight Is The Night umgesetzt. Kleiner "Schönheitsfehler" - das Video wurde nie vollständig im Fernsehen gezeigt! 
Folge: 
Der Wunsch nach einer DVD mit allen (!) Thomas Anders-Videos in voller Länge wurde immer größer!! 
Erhört wurde der Wunsch allerdings bis heute nicht!

 

Foto: (c) IbizaHeute, mit freundlicher Genehmigung.

Geendet hat der Monat März dann mit dem Beginn der Sendereihe Best of Formel Eins. Thomas ist zum 1. Mal als Moderator tätig - und macht seine Sache so gut, dass die Staffeln 2. und 3. folgen werden!

 

 

 

Foto: (c) Kabel 1, mit freundlicher Genehmigung.

 

April 2004

Im April ging es zunächst nach Russland. In St. Petersburg und Moskau gab Thomas umjubelte Konzerte. In Deutschland machte er dann am Ende des Monats Werbung für seine beiden geplanten Konzerte in Deutschland....
 

Mai 2004

Der Wonnemonat Mai begann gut für die Fans. 
Ein großes Interview in der Zeitung IbizaHEUTE, in dem Thomas das erste Mal von der anstehenden Zusammenarbeit mit Holiday On Ice berichtete, und die Veröffentlichung von Tonight Is The Night. Stefan Raab lud ihn zudem für ein längeres Gastspiel in die Sendung TV total und die Grand Prix-Verantwortlichen übertrugen ihm die Aufgabe, am 15. Mai Deutschlands Punkte nach Istanbul zu übermitteln. Dann aber kam die große Enttäuschung für die Fans, Thomas sagte seine Deutschland-Konzerte ab.

Foto: (c) NDR, mit freundlicher Genehmigung.

 

Juni 2004

Statt der Konzerte gab Thomas kurze Gastspiele in Deutschland. Zunächst auf dem Saarlouiser Emmes, dann in Hachenburg, wo er allerdings nicht sang, sondern nur ein Interview gab und viel Zeit für seine angereisten Fans hatte.

In die Medien wurde er zunächst dank Nino de Angelo gezerrt. Der behauptete die wahre Stimme von Modern Talking gewesen zu sein. - Stimmt(e) nicht, wie auch die GVL herausfand! Aller Ärger umsonst.

Ende des Monats dann der 2. Medienrummel: Thomas gewann vor dem Landgericht in Berlin seine Klage gegen Dieter Bohlen!

 

Foto: (c) Frédéric Gauckler, mit freundlicher Genehmigung. 

 

Juli und August 2004

Große Sommerpause im Hause Anders. Er verschwindet mit Frau und Kind nach Ibiza und erholt sich erst mal. Im August taucht er aber kurz mal wieder auf, um seine Fans bei der großen ZDF Olympia-Show mit einem tollen Olympia-Medley zu überraschen! - Seitdem träumen die Fans mal wieder von mehr....
 

September 2004

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Thomas und Holiday On Ice präsentieren ihre Zusammenarbeit der Öffentlichkeit. 
In Hamburg findet dazu eine große Pressekonferenz statt, an der auch Rudolph Moshammer und die Eisläufer Kati Winkler und René Lohse teilnehmen.

 

Foto: (c) Holiday On Ice/Stageholding GmbH, mit freundlicher Genehmigung

 

 

Oktober 2004

Just Dream stand im Mittelpunkt des Monats Oktober.
Nach der TV-Premiere am 16. und der Single-Veröffentlichung am 18.10. folgte Ende des Monats die Weltpremiere von Holiday On Ice in Hamburg. Live dabei: Thomas! Während der Show interpretierte er gemeinsam mit Kati Winkler und René Lohse die Ballade. Auf der After-Show-Party gab es dann einmalig ein Duett - mit Kerstin Birk.

 

Foto: (c) C. Kleinfeld/Pinwand für Thomas Anders-Fans.

 

November 2004

Die 2. Staffel von Best of Formel Eins begann - mit einer großen Opening-Show. 10 Folgen und eine Final-Show folgten. Zudem gingen Thomas und Annette Frier für den guten Zweck backen.

Krönung des Monats allerdings war die Nominierung zum Bambi 2004! Gemeinsam mit Jörg Pilawa und Sarah Kuttner stand Thomas zur Wahl - für das TV-Ereignisses des Jahres. Gereicht hat es (aber) leider nur für einen tollen dritten Platz!

 

Foto: (c) Kabel 1, mit freundlicher Genehmigung.

 

Dezember 2004

 

Das Jahr neigte sich seinem Ende zu und es wurde ein wenig ruhig im Hause Anders.

Doch bevor er die Weihnachtstage gemütlich zu Hause mit Freunden und Familie verbrachte,

Am 30.12. dann noch mal ein toller Erfolg:
Thomas gehört für die Rhein-Zeitung in Koblenz zu den Menschen 2004!

 

 

 

Foto: (c) C. Kleinfeld/Pinwand für Thomas Anders-Fans.

 

Fazit

2004 war ein erfolgreiches und tolles Jahr für Thomas und seine Fans.
Wir hoffen, dass es 2005 so weitergeht und wenn wir an die bisherigen Ankündigungen, wie z.B.

Zitat Westfalenpost (25.11.2004): 
"Im nächsten Jahr werde ich eine unplugged Live-DVD mit einer Zwölf-Mann-Band aufnehmen. American-Standard-Music steht bei dem Konzert im Mittelpunkt. So kennen meine Fans mich noch nicht. ... Wir werden weltbekannte Titel und eigene Songs spielen. ..."

denken, wird es das auch bestimmt!

zurück zu Aktuelles