Das Goldene Lenkrad

GL 2004: Thomas auf dem Testgelände im schwarzen Opel Tigra

GL 2005: Großaufnahme von Thomas

Das goldene Lenkrad - für viele Autokenner ein Begriff, denn bereits seit 1976 testet die Bild am Sonntag alljährlich unter diesem Namen die neuerschienenen Automodelle. GL 2005: Thomas und seine Bewertungsmappe (quer Format)
- Und damit es was ganz besonderes ist, hat die BamS sich was ganz spezielles ausgedacht. Getestet werden die Autos
nicht von irgendwelchen Redakteuren, sondern von einer Jury bestehend aus Motorsportlern, Technikern und Prominenten. 
Dass Thomas mal je zu den prominenten Testern gehören würde, daran dachte zunächst niemand, aber dann kam alles Anders...

 

 

Am 07.10.2001 war es soweit, die BamS überraschte viele Fans von Thomas Anders. Die damalige Jury für das Goldene Lenkrad, Europas größtem Automobilpreis, wurde vorgestellt und darunter erstmals Thomas Anders!

GL 2004: Thomas an der Motorhaube 1"Thomas und Autos? Nun ja, er fährt eins, aber ob er davon wirklich Ahnung hat? Man kennt ja so die eine oder andere Anekdote über sein technisches/ handwerkliches Geschick... Singen soll er ja besser können! - Aber okay, die BamS wird schon wissen was sie tut", GL 2004: Thomas an der Motorhaube 2beschloss man und erfreute sich erst mal am Jury-Check, in dem Thomas so einiges von sich preisgab. Z.B. dass er Jaguar und Mercedes SL fährt - nun ja, war bekannt und der SL wurde dann gleich gegen eine M-Klasse ausgetauscht als der Nachwuchs unterwegs war. Traumauto Bentley-Cabrio. Auch nicht neu…. Aber "70% der Autofahrern sollte man die Hupe wegnehmen." - Also wirklich, Herr Anders. Das sind aber Sprüche... Und dann noch sein Vorschlag, mehr Kreisel zu bauen statt an jeder Ecke eine Ampel zu setzen. - Ist Ihnen eigentlich schon mal aufgefallen, wie viele Autofahrer keine Ahnung haben, wie sie sich im Kreisel zu benehmen haben? Da lobe ich mir doch die Ampeln. Da weiß, zumindest theoretisch..., jeder, dass er bei Rot stehen bleiben muss.

 

GL 2005: Thomas zeigt auf die Kopfstütze GL 2004: Thomas auf dem Elektroroller "Tante Paula" GL 2005: Patrick Lindner öffnet Thomas die Autotür
Das ist die Kopfstütze. Die muss immer richtig eingestellt sein! Ein bisschen Spaß muss sein... Bitte schön der Herr....

 

GL 2004: Thomas und Frank Elsner im AutoWie dem auch sei, Anfang Oktober ging es dann in Richtung Stuttgart. Dort fanden damals dieGL 2004: Thomas am Auspuff Testfahrten statt. Im Gepäck zudem u.a.: Aleksandra Bechtel, Kai Pflaume, Kai Böcking, Thomas Heinze - und Naddel! Gemeinsam machten sie die Pisten unsicher. 2 Tage lang, 20 Neuerscheinungen für 5 Preisklassen. Und im BamS-Bericht dazu (21.10.2001) verriet Thomas dann auch gleich noch, dass er nie im Auto oder unter der Dusche singt; - Gut zu wissen... - und dass er Autopannen kaum kennt. "Nur einmal hatte ich kein Kühlwasser mehr im Jaguar. Da habe ich Evian reingeschüttet!" - Man muss sich nur zu helfen wissen, gell? Ansonsten vermeldete die BamS: "Singen kann er, aber rasant fahren auch." - Ob das immer so gut ist?

2001 beschränkte sich seine Tätigkeit aber nicht nur auf die des Testfahrers. Bei der großen Gala, damals noch vom ZDF ausgestrahlt, durfte er dann auch gleich noch einen Preisverleiher spielen. Für die Oberklasse "Limousine". Dort gewann der 7er BMW und Thomas übergab Dr. Burkhard Goeschel stellvertretend den Preis. Die anschließende Party wollten Thomas und Claudia gar nicht mehr verlassen. Sie schickten nach BamS-Angaben (11.11.) den Chauffeur dreimal unverrichteter Dinge ins Hotel zurück... - Aber was sollte man da auch, das Kind war ja schon unterwegs... 

 

2002

Anscheinend machte Thomas seine Sache gut, denn 2002 durfte Thomas erneut als Jurymitglied antreten. Diesmal ging es erstmalig nach Italien. Das Pirelli-Testgelände Vizzola bei Mailand bot ideale Bedingungen, um die 20 Autos zu testen. Neben den "alten" Juroren Böcking, Pflaume und Heinze traten neu u.a. Andrea Kiewel und Patrick Lindner den Dienst an. "Freunde" unter sich...

Thomas, mittlerweile Vater geworden, bekannte sich dann auch gleich zu seinem M-Klasse-Wechsel. Variabilität und Platz seien nun wichtig. An der Preisverleihung am 06.11. nahmen weder Thomas noch Claudia teil. Klein-Alexander Mick ließ grüßen!

 

GL 2005: Thomas im grünen Wagen, die Tür schließend: Kai Plaume   GL 2005: Thomas im grünen Auto telefonierend, Kai Plaume zeigt auf ihn GL 2005: Thomas im grünen Auto telefonierend, Kai Plaume hat sich angeschlossen
Und Tür zu, ab geht die Fahrt... - Halt, was ist das? 
Telefonieren am Steuer?
Hey, das kann ich auch!

 

GL 2005: Thomas zeigt aufs Navigationssystem

Wie gut, dass wenigstens einer weiß, wo es lang geht....

2003

2003 fanden die Testfahrten ohne Thomas statt. Nach MT-Trennung und Neu-Start als Solist war dafür wohl keine Zeit. - Erst für die Party im November. Dort bekannte er, dass er ständig Tickets beim Parken bekommt. Allerdings ließen sich die Ordnungshüter auch manchmal von ihm becircen. - Und das wo die Stadt Koblenz doch so dringend Geld braucht... Ich persönlich bin ja für den Promi-Bonus: beim ersten Mal noch normaler Tarif, beim 2. Mal doppelter und beim dritten Mal....

 

 

GL 2004: Thomas und seine Bewertungsmappe

 

2004

2004 sah die Welt dann wieder ganz anders aus und es ging wieder nach Italien. Vom 04.-06.10. wurden wieder 20 Autos getestet und die BamS erklärte diesmal genau wie's geht. Bewertet wird wie in der Schule: sehr gut + = 15 Punkte, sechs = 0 Punkte. Die Motorsportler testeten Motor, Fahrwerk, Lenkung, Bremse und Getriebe. Die Techniker Verarbeitung, Reparatur- und Umweltfreundlichkeit sowie Sicherheit und Variabilität. Die Promis hingegen waren für Außen- und Innendesign, Bedienbarkeit, Sitzkomfort, Platzangebot und Preis-Leistungs-Verhältnis zuständig. - Welch' ein Glück und wir hatten schon gedacht...

Im November dann packte Thomas Claudia ein und es ging wieder zur großen Verleihung nach Berlin. Im Gespräch mit Patrick Lindner und Michael Link ging es damals um die Big Band-CD von Patrick Lindner. - Nachtigall, ich hör' Dir tapsen!

 

2005

GL 2005: Patrick Lindner, Thomas Anders, Monica Lierhaus und Felix Magath auf einem Auto sitzend 22005, wie sollte es anders sein, fuhr Thomas wieder mal ein wenig Auto. Wieder in Mailand, wieder mit vielen bekannten Gesichtern. Thomas bekannte, dass ein Bentley zwar wunderschön sei, ihm aber zu teuer sei. - Na, aber dafür hast Du doch die BamS, die Dir einmal im Jahr ggf. 'ne Testfahrt erlaubt!

Die Abschluss-Gala in Mailand nutzen dann gleich drei bekannte Gesichter musikalisch. Patrick Linder, Thomas Heinze und Thomas Anders swingten ein wenig... - Klingt irgendwie nach Vorbereitungen fürs neue Thomas Anders-Album!?! Hmmh. Aber bei der Verleihung am 09.11. überraschte dann Claudia statt dessen. Sie verriet, dass sie ein Buch geschrieben hätte. "Beim ersten Baby wird alles anders" - Wer hätte das gedacht! 

 

  GL 2005: Thomas und Claudia kommen zur Verleihung 2  GL 2005: Claudia udn Thomas posieren auf/an einem Auto GL 2005: Thomas und Claudia kommen zur Verleihung 1

Nett von der BamS
"Juror Thomas Anders schmückte sich mit Gattin Claudia - steht ihm auch irgendwie besser als Dieter Bohlen." 
- Meinen wir auch!

 

Und 2006?

- Man weiß es nicht, aber wer so viel Spaß an der Arbeit zeigt, der wird doch bestimmt wieder eingeladen, oder?

 

GL 2004: Gruppenbild 2 GL 2005: Gruppenfoto
GL 2004: Thomas u.a. mit Caroline Beil und Kai Pflaume (auf einem Auto sitzend) GL 2005: Thomas und seine Bewertungsmappe (hochkant) GL 2005: Patrick Lindner, Thomas Anders, Monica Lierhaus und Felix Magath auf einem Auto sitzend

 

Quellen: verschiedene Ausgaben der Bild am Sonntag, (nicht immer ganz ernst zunehmende) Kommentare: Pinwand für Thomas Anders-Fans
Fotos: Testfahrten 2004 und 2005 sowie entsprechende die Verleihungen, © Bild am Sonntag, mit freundlicher Genehmigung.

 

Wir danken der Bild am Sonntag und Ihren Mitarbeitern recht herzlich - allen voran Herrn Walther!
Ohne sie wäre der Bericht nicht möglich gewesen!

 

 zurück zum Jahresrückblick 2005

zu "Aktuelles"

Copyright © 2005 Pinwand für Thomas Anders-Fans. Alle Rechte vorbehalten.
Erstellung: 27.12.2005