Thomas Anders: Modern Cooking - Einfach, lecker, anders

- Die Buchpräsentation in Koblenz -

Die Buchveröffentlichung von Modern Cooking brachte für Thomas einige PR-Termine mit sich. Am 19. Oktober 2017 war er in seiner Heimatstadt Koblenz zu Gast. Genauer gesagt in der Buchhandlung Reuffel. Die Präsentation dort fand in Zusammenarbeit mit der Firma Pfeffersack & Söhne sowie dem Tre Torri Verlag statt. Anders als bei den anderen Präsentationen in Frankfurt, Mainz und Köln, war in Koblenz der Eintritt nicht frei. Grund war, dass der Erlös der Veranstaltung an das Projekt des Kinderschutzbunds Koblenz "Kinder zu Tisch" ging. Thomas ist dort bekanntermaßen seit einigen Jahren Schirmherr und nutzte so die Gelegenheit die Arbeit des Kinderschutzbundes publiker zu machen und ein paar Spendengelder einzutreiben.

Bereits kurz nach der Bekanntgabe der Buchpräsentation war die Veranstaltung ausverkauft und so bildet sich am besagten Donnerstagabend auch zügig eine kleine Schlange vor der Buchhandlung. Um 19:30 war Einlass und schnell waren die besten Stehplätze besetzt. Eilig wurden noch ein paar Sitzplätze für leicht gehandicapte Personen eingerichtet und schon ging es los.

Gut gelaunt betrat Thomas seinen kleinen Wirkungskreis. Um ihn herum waren Kochzutaten sowie die ersten Appetithäppchen aufgebaut. Robert Duchstein, der erst kürzlich das Familienunternehmen Reuffel übernommen hatte, begrüßte Thomas und sprach die ersten einleitenden Worte bis Thomas dann übernahm. Natürlich war Thema, wie Thomas zum Kochbuch gekommen war, aber eigentlich ging es gleich rein ins Vergnügen.

Thomas, erst am Mittag aus Hamburg zurückgekehrt, hatte schon den Nachmittag über mit der Zubereitung der Thunfischcreme verbracht. Nun zeigte er vor Publikum wie schnell und einfach das Ganze ging. Tipps hatte er auch gleich parat, denn er riet bei der Benutzung eines Mixers darauf zu achten, dass die leichten Sachen nach unten kommen. Die schweren würden von oben dann ja eh automatisch nach unten dringen und so würde das Ganze besser durchmischt werden. Sprach und überführte die "leichte" Mayonnaise in den Mixer. - Diesmal übrigens aus Zeitgründen eine gekaufte. Für die eigene Herstellung, wie im Buch beschrieben, fehlte die Zeit. Es folgten Thunfisch und Gewürze und schon durfte der Mixer zeigen, was er konnte. Innerhalb kurzer Zeit war die Creme fertig und Thomas' Helfer aus dem Tre Torri Verlag verteilten die Kostproben im Publikum.

Als weitere Kostprobe wurden anschließend die gesalzenen Mandeln verteilt. Thomas bedauerte, dass er diese nicht vor Ort herstellen konnte, aber da die Buchhandlung über keinen Backofen verfügte... Die Gäste nahmen die Mandeln aber auch so sehr gerne entgegen. Beide Kostenproben überzeugten das Publikum und machten eindeutig Lust auf mehr. Doch in Sachen Kostproben war es das leider fast schon. Zu Essen gab es nichts mehr, aber wer den Mörser auf einem der Bilder oben bemerkte, ahnt es vielleicht schon. Es bestand die Möglichkeit selbst ein wenig aktiv zu werden. Neben dem Mörser standen auch kleine Gewürzschalen auf den Stehtischen und jeder der mochte, konnte die Gewürze vor Ort frisch mörsern und so den tollen Duft, zum Beispiel von Ras el Hanout, schnuppern. - Ein Angebot, das gerne wahrgenommen wurde und so roch es schnell angenehm würzig in der Buchhandlung.

Thomas vergnügte sich stattdessen im Gespräch mit Richard Duchstein und Stefan Ternes (Geschäftsführer von Pfeffersack & Söhne). Die drei fachsimpelten ein wenig bevor das Publikum die Gelegenheit erhielt Thomas einige Fragen zu stellen. Anschließend ging es in einen anderen Teil der Buchhandlung, wo Thomas den zahlreichen Signier- und Fotowünschen nachkam.

Ein insgesamt gelungener Abend und nach den Buchvorlagen bei der Signierstunde zu urteilen, auch ein erfolgreicher fürs Buch!     

   

 

Und hier geht es z

Fotos: (c) C. Kleinfeld