Hachenburger Brauer-Power - Mein Abenteuer

 

Das vorletzte Juniwochenende stand in Hachenburg wieder ganz unter dem Stern der Hachenburger Brauer-Power. Wie jedes Jahr hatte die Westerwälder Brauerei auch 2004 zu einem großen Familienevent eingeladen. Zu Gast war auch Radio RPR 1 und zwar mit der Sendung Mein Abenteuer. Viele Gäste hatte sich der Radiosender für seine 3-stündige Live-Show eingeladen, darunter auch Thomas Anders. Nachfolgend könnt Ihr lesen, worum es im Interview ging und was Thomas verriet.

 

1. Interviewteil (Wie fing alles an und Modern Talking):

Zu allererst wollte R. Meutsch wissen, wie alles bei Thomas musikalisch angefangen hat. Thomas antwortete, dass er schon als kleiner Junge mit dem Singen angefangen hätte. Er berichte kurz über seinen 1. Auftritt, der mit Schokolade und Chips belohnt wurde. Er hätte so erfahren, wie es ist etwas zu machen, was Spaß macht und dafür noch etwas zu bekommen. Das sei die Initialzündung gewesen.

Die beiden leiteten dann zum Thema Modern Talking über und Thomas durfte erzählen, dass das Kennenlernen von Dieter Bohlen von der gemeinsamen Plattenfirma initiiert worden war. Der Erfolg war natürlich nicht voraus sehbar gewesen, nichtsdestotrotz wurden beide zu Weltstars.

1. Part of the Interview (How it began and Modern Talking):

In his first question R. Meutsch asked Thomas how everything began. Thomas answered that he started to sing in his childhood. This was also the time when had his first presentation on stage. Afterwards he realized that it was a job he likes and he was able to "earn" something (chocolate and chips). This made him willing to be a singer! 

Both turned to Modern Talking and Thomas reported how everything started. That the record company forced the first meeting of Thomas and Dieter and that nobody thought of having so much success. Nevertheless, they become stars in the whole world.

 

2. Interviewteil (In der weiten Welt):

Im 2. Interviewteil berichtete Thomas, dass er mit Modern Talking die Möglichkeit hatte, die weite Welt zu bereisen. Ohne Modern Talking hätte er dies nicht tun können. Allerdings blieb nie die Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Fernsehgeschichten und Konzerte ließen dies nicht zu. Man habe aber immer einen kleinen Eindruck mitnehmen können.

Auf die Frage nach seinen 1. großen Auftritt, berichtete Thomas über den Solo-Auftritt in Chile vor 250.000 Leuten. Er selber hätte die Zahl allerdings nicht ganz so stark empfunden. Viel faszinierender war für ihn, dass man ihn in Südamerika so sehr kannte.

Der Interviewteil endete mit Thomas' "Geständnis", dass es 2 Länder gäbe, wo er noch nie gewesen sei: Australien und Japan.

 

2. Part of the Interview (World wide):

In this part Thomas explained that Modern Talking brought him the possibility to travel world wide. However, unfortunately there was never time to get to know all the countries. TV-shows and concerts did not allow it, but there was always the possiblity to get a slight impression about the country they visited.

Furthermore, Thomas told that one of the most impressive concerts the one in Chile was. During his former solo-carrier he played for 250.000 people. This number is fascinating, but Thomas was more excited about the fact that so many people know him in South America...

The interview part ended with Thomas' confession that he had never been in Australia and Japan.

 

3. Interviewteil (Russland):

Im 3. Interviewteil ging es mit Thomas' Weltreisen weiter. Er berichtete von seinen Aufenthalten in Russland, die z.T. noch vom KGB überwacht wurden. Des weiteren stellte er für die russischen Fans weitere Konzerte im Herbst diesen Jahres in Aussicht. 

Geendet hat dieser Part dann im Radio mit Thomas' Single Tonight Is The Night. In Hachenburg konnten wir allerdings nur den Anfang des Liedes hören....

3. Part of the Interview (Russia):

The 3. part was dedicated to Russia. Thomas reported from his journeys to Russia today, but also about the former ones being under the observation KGB. Furthermore, he said that he will give some more shows in Russia this Autumn.

On Air this part ended with Thomas' single Tonight Is The Night. - Live in Hachenburg we just heard the beginning of the song......

 

4. Interviewteil (Holiday On Ice und Star sein):

Zum Abschluss gab es dann noch interessante News über Thomas:
Im Oktober kommt seine neue Single auf den Markt. Dieser Song wird die neue Titelmusik für die neue Tournee von Holiday On Ice sein. Holiday On Ice geht im Herbst auf Tour und wird ein halbes Jahr quer durch Europa gehen.

Geendet hat das Interview dann mit Thomas' Statement zu den Fragen: "Was macht das eigentlich so aus, dass die Menschen Dich so mögen? Was ist das Erfolgsgeheimnis ein Star zu sein, aber dennoch nicht wie ein Star zu wirken?"
Thomas stellte klar, dass es das Wichtigste sei, natürlich zu sein und Respekt vor anderen Menschen zu haben. Er wache morgens nicht auf und denke, er sei ein Star...

 

4. Part of the Interview (Holiday On Ice and Being a Star):

At the end of the interview Thomas announced his next single. She will be released in October and it is the new song for Holiday On Ice. Holiday On Ice will tour through Europe. It will start in Autumn and will last for about 6 months.

Finally Thomas was asked, Why are you loved so much? and What is the secret of being a star? Thomas said that it is important to be and behave naturally and to respect other people. When he wakes up in the mornings he never thinks about being a star.....

 

Übrigens, i

During the breaks the audiance got the chance to ask Thomas questions and to get autographs and photos.

Hier gibt es noch mehr Fotos / Here you will find more photos!

Zurück